Wenn sich der Arbeitgeber um seine Angestellten kümmert...


Kann es sein das der Arbeitgeber heute immer mehr Leistungen der Sozialversicherungen übernimmt?

Ein bekannter, großer Krankenversicherer bringt ein Konzept auf den Markt, welches Arbeitgebern die Möglichkeit gibt seine Mitarbeiter fast rundum zu versichern. Mitarbeiterbindung nennt sich das.

Beliebte Zusatzversicherungen wie Zahnzusatz, Krankentagegeld, Unfall, Reisekranken usw. sind Inhalt des neuen Konzeptes. Ab 10 Mitarbeitern sind die einzelnen Bestandteile für den Arbeitgeber frei wählbar und können Mitarbeitern als bunter Blumenstrauß angeboten werden.

Wo in der Vergangenheit jeder für sich selber verantwortlich war, wird heute gerne der Arbeitgeber in die Verpflichtung genommen. Getrieben vom Fachkräftemangel kommen diese Konzepte ergänzend z.B. zum Dienstwagen gerade recht, um auf dem Markt um gute Mitarbeiter zu werben und diese langfristig zu halten.

Attraktiv ist der Abschluss über die Firma, das Krankenhaus oder die Praxis auf jeden Fall, denn einheitliche Beiträge abhängig vom gewählten Tarif, können ohne Wartzeiten und ohne Gesundheitsfragen genutzt werden. So kann jeder in den Genuss kommen die umfänglichen Angebote in Anspruch zu nehmen.

Auch für den Arbeitgeber bedeutet dieser Bonus für seine Arbeitnehmer keinen Mehraufwand, zum Vergleichen mit einer üblichen betrieblichen Altersvorsorge, da alle Leistungen direkt über den Versicherer abgewickelt werden.

Nun muss nur noch die freie Wirtschaft davon überzeugt werden, dass sich der Arbeitnehmer dazu entschließt ein Unternehmen zu wählen welches Ihm attraktive Vorsorge Leistungen bietet.

Für individuelle Informationen setzt dich gerne mit uns in

Kontakt

#Versicherungen #Krankenzusatzversicherung #Krankenversicherung #Arbeitbeger #Arbeitnehmer

35 Ansichten0 Kommentare