top of page

Beitragsdynamik in der Berufsunfähigkeitsversicherung: Was ist das und warum ist sie wichtig?

Aktualisiert: 17. Apr.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) sichert dich ab, falls du aufgrund einer Krankheit oder Verletzung deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst. Die BU-Rente soll dann deinen Lebensunterhalt sichern.

Die Beitragsdynamik ist eine Option in der BU-Versicherung, mit der du die vereinbarte Rente jedes Jahr automatisch erhöhen kannst. Dies ist wichtig, um den Wertverlust durch die Inflation auszugleichen. Wichtig ist zu verstehen, dass der Einschluss einer Beitragsdynamik in einem Vertrag lediglich dazu führt, dass du den Beitrag und die damit verbundene BU-Höhe erhöhen kannst, aber nicht musst. Du kannst der angekündigten Beitragserhöhung auch einfach widersprechen und der Beitrag bleibt so hoch wie er bisher war. 



Vorteile der Beitragsdynamik


  • Automatische Rentenerhöhung: Du musst dich nicht jedes Jahr darum kümmern, deine Rente wegen der Inflation anzupassen.

  • Keine Gesundheitsprüfung: Die Erhöhung der Rente erfolgt ohne erneute Gesundheitsprüfung. Dies gilt auch dann, wenn nach Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung eine Krankheit diagnostiziert wird, die eine Erhöhung der BU-Rente sonst unmöglich machen würde. 

  • Kostenlos: Die Option "Beitragsdynamik" ist für dich kostenlos. Der Versicherungsschutz kostet dich nicht mehr oder weniger, unabhängig davon, ob du die Beitragsdynamik einschließt oder nicht. Dein Beitrag erhöht sich nur dann, wenn du die Beitragsdynamik nach einem Jahr annimmst. Wie oben beschrieben, ist dies jedoch optional.



Wie lehnst du die Beitragsdynamik ab?


Wenn du die Beitragsdynamik ablehnst, wird deine Rente nicht automatisch erhöht. Der Beitrag zu deiner Versicherung sowie die versicherte Leistung bleiben so bestehen, wie sie zuvor waren.

Das Ablehnen der Beitragsdynamik ist sehr einfach. Der Versicherer schreibt dich in der Regel einmal im Jahr an und kündigt die vereinbarte dynamische Erhöhung der Beiträge an (Beitragsdynamik). Um der Beitragserhöhung zu widersprechen, genügt eine E-Mail an den Versicherer.

Schreibe einfach: "Hiermit widerspreche ich der angekündigten Beitragsdynamik" und füge deine Vertragsnummer hinzu.


Wenn du möchtest, können wir das auch für dich übernehmen - selbst dann, wenn du die BU-Versicherung nicht über uns abgeschlossen hast. Melde dich einfach bei uns.



Bedenke bitte, dass die Beitragsdynamik die versicherte Leistung ohne Gesundheitsprüfung erhöht. Wenn du dich weiter dafür interessierst, wie du ansonsten deine Berufsunfähigkeitsrente erhöhen kannst, empfehlen wir dir unseren Blogbeitrag dazu:




Wie oft kann der Beitragsdynamik widersprochen werden?


Wie oft du der Beitragsdynamik in deiner Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) widersprechen kannst, hängt von deinem Versicherer und den Tarifbedingungen ab.


Übliche Regelungen:


  • Zwei Jahre in Folge: In den meisten Fällen kannst du zwei Jahre hintereinander der Beitragsdynamik widersprechen.

  • Drittes Jahr: Annahmepflicht:  Im dritten Jahr musst du die Dynamik in der Regel annehmen, um dein Recht auf die dynamische Anpassung nicht dauerhaft zu verlieren. Wenn du drei Jahre in Folge der Dynamikanpassung widersprichst, erhältst du ab dem vierten Jahr keine neuen Dynamik-Ankündigungen mehr und hast nicht mehr die Möglichkeit, deine versicherte Leistung auf diesem Wege ohne neue Gesundheitsprüfung zu erhöhen 

  • Begrenzte Anzahl von Widersprüchen: Manche Tarife begrenzen die Anzahl der Widersprüche insgesamt, beispielsweise auf drei.

  • Unbegrenzter Widerspruch: Bei einigen neueren Tarifen ist es möglich, beliebig oft der Beitragsdynamik zu widersprechen. Auch wenn du der Dynamik z.B. 5 Jahre hintereinander widersprichst, verfällt dein Dynamikrecht nicht.



Sollst du die Beitragsdynamik in deinen Versicherungsvertrag einschließen?


Die Beitragsdynamik ist eine sinnvolle Option, um deine BU-Rente an die Inflation anzupassen. Du solltest die Beitragsdynamik wählen, wenn du:


  • Deine Rente langfristig absichern möchtest.

  • Sicherstellen möchtest, dass deine Rente im Laufe der Zeit nicht an Wert verliert.

  • Keine erneute Gesundheitsprüfung bei einer Rentenerhöhung wünschst.


Wie hoch kann die Beitragsdynamik ausfallen?

Du bestimmst die Höhe der Beitragsdynamik bei Abschluss deiner Versicherung selbst. In der Regel kannst du zwischen 1% und 5% wählen. Es ist ratsam, immer die höchste Variante zu wählen, da hier die mögliche Erhöhung der versicherten BU-Rente ohne Gesundheitsprüfung am höchsten ausfällt. Da du nicht gezwungen werden kannst, die Beitragsdynamik anzunehmen, gehst du mit der höchsten Variante auch kein Risiko ein.

Der Prozentsatz gibt an, um wie viel der bisherige Beitrag gesteigert wird. Wenn dein Beitrag bisher 100 € pro Monat betragen hat, würde er im nächsten Versicherungsjahr bei Einschluss von 5% Beitragsdynamik bei 105 € liegen.

Es gibt auch andere Varianten der Beitragsdynamik. Bei diesen orientiert sich die Erhöhung des Beitrags an der statistisch gemessenen Inflation. Dies wird vereinzelnd von Versicherern angeboten.



Wie hoch erhöht sich die BU-Rente durch die Beitragsdynamik?


Die Erhöhung der BU-Rente durch die Beitragsdynamik ist je nach Vertrag unterschiedlich. Eine Erhöhung des Beitrags um 5% führt nicht automatisch zu einer Erhöhung der BU-Rente um 5%. Wenn deine Berufsunfähigkeitsversicherung beispielsweise 100 € pro Monat kostet und der Beitrag aufgrund der Beitragsdynamik um 5% auf 105 € pro Monat erhöht wird, erhältst du nur so viel mehr BU-Rente, wie du bei deinem Versicherer für 5 € mehr im Monat bekommen kannst. Wenn du jung bist, erhältst du für 5 € mehr Beitrag im Verhältnis mehr BU-Rente, als wenn du älter bist.


Melde dich gerne bei uns, wenn du weitere Fragen zu dem Thema hast!




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page