Welche Krankenzusatzversicherung ist die wichtigste?

Aktualisiert: 14. März


Wenn du in einer Gesetzlichen Krankenversicherung versichert bist, kannst du dir über eine Krankenzusatzversicherung einen der Leistung nach besseren Krankenversicherungsschutz zulegen.

Es gibt vielfältige unterschiedliche Versicherungsmöglichkeiten, die du dann als MedizinerIn nutzen kann. Die Krankenzusatzversicherung die am häufigsten nachgefragt wird, ist die Zahnzusatzversicherung😁. Sie hilft dir bei den finanziellen Folgen einer Zahnbehandlung und / oder bei Zahnersatzmaßnahmen.

Abseits davon gibt es Krankenzusatzversicherungen für die Bereiche stationärer oder ambulanter Versorgung, Pflegezusatzversicherung, Auslandsreisekrankenversicherungen oder sogenannte Options- oder Anwartschaftsversicherungen. Letztere sind im Wesentlichen dafür gedacht, deinen Gesundheitszustand zum jetzigen Zeitpunkt „einzufrieren“. Wenn du nämlich eine Krankenzusatzversicherung (oder ggf. eine Private Krankenvollversicherung = PKV) abschließen möchtest, kommt es i.d.R. immer zu einer umfangreichen Gesundheitsprüfung. Eine solche kann deinem Wunsch nach Absicherung im Wege stehen, bzw. die Versicherung deutlich teurer werden lassen, als sie es müsste, wenn du topp gesund wärst. Gerade in jungen Jahren, wenn man vielleicht während des Studiums noch nicht das Geld für eine gute Krankenzusatzversicherung hat 🙄, ist eine Optionsversicherung oft eine sinnvolle Sache, weil diese nicht besonders teuer sind und in jungen Jahren der Gesundheitszustand meistens besser ist, als später. Es gibt sehr empfehlenswerte Anbieter, die einen solchen Schutz bereits 👉 ab nur 5 € im Jahr anbieten.

#privateKrankenversicherung #Krankenversicherung #Krankenzusatzversicherung #Optionsversicherung

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen