top of page

Unfallversicherung für Kinder: Warum sie so wichtig ist

Im Leben jedes Kindes gibt es Momente puren Übermuts, in denen die Welt ein großer Abenteuerspielplatz scheint. Doch manchmal enden diese Abenteuer unerwartet in einem Unfall. Genau hier kommt die Bedeutung einer Unfallversicherung für Kinder ins Spiel. Eine speziell auf die Bedürfnisse deines Kindes zugeschnittene Unfallversicherung bietet nicht nur finanzielle Unterstützung im Falle eines Unfalls, sondern gibt dir auch das beruhigende Gefühl, dass für die unvorhersehbaren Ereignisse im Leben deines Kindes vorgesorgt ist. Diese Form der Vorsorge ist besonders wichtig, da die gesetzliche Unfallversicherung Kinder nicht in allen Lebensbereichen abdeckt.

Kinder Unfallversicherung

In diesem Artikel beleuchten wir, warum die Unfallversicherung für Kinder so unverzichtbar ist und was sie von der gesetzlichen Unfallversicherung unterscheidet. Wir gehen auf die finanziellen Vorteile einer privaten Unfallversicherung ein, deren Kernaspekte und zeigen auf, welche praktischen Aspekte beim Abschluss einer solchen Versicherung beachtet werden sollten. Darüber hinaus vergleichen wir die staatlichen Hilfen mit den Leistungen einer privaten Unfallversicherung für Kinder, um dir eine fundierte Entscheidungsgrundlage zu bieten. Abschließend fassen wir zusammen, warum eine gezielte Absicherung durch eine Unfallversicherung für dein Kind so essenziell ist.


Was macht eine Unfallversicherung für Kinder unverzichtbar?


Häufigkeit von Unfällen


Unfälle im Kindesalter sind bedauerlicherweise keine Seltenheit. Jährlich müssen mindestens 1,88 Millionen Kinder unter 15 Jahren nach einem Unfall ärztlich behandelt werden [1]. Trotz eines geringeren Unfallrisikos im Vergleich zu ihrem Bevölkerungsanteil, waren im Jahr 2021 22.272 Kinder in Straßenverkehrsunfälle verwickelt [2]. Diese Zahlen verdeutlichen, wie häufig Kinder in Unfälle verwickelt sind, und unterstreichen die Notwendigkeit einer Unfallversicherung für Kinder.


Schwere der Verletzungen


Die Schwere der Verletzungen, die Kinder bei diesen Unfällen erleiden, kann extrem variieren. Beispielsweise erlitt der achtjährige Niclas M. schwere Quetschungen und einen Bruch, als er von einem Fahrzeug erfasst wurde [3]. Solche schweren Verletzungen sind nicht ungewöhnlich und können langwierige medizinische Behandlungen und Rehabilitation erfordern. Die häufigste Ursache für schwere Schädel-Hirn-Verletzungen bei Kindern sind Verkehrsunfälle [4], was die kritische Rolle einer Unfallversicherung weiter hervorhebt.


Lebenslange Folgen und Kosten


Die langfristigen Folgen eines Unfalls können für ein Kind und seine Familie verheerend sein. Neben den unmittelbaren medizinischen Kosten können Unfälle zu dauerhaften physischen und psychischen Beeinträchtigungen führen. Mehr als 52.000 Kinder tragen jährlich dauerhafte Schäden von ihren Verletzungen davon [5]. Weiterhin können diese langfristigen Gesundheitsprobleme erhebliche finanzielle Belastungen durch fortlaufende Behandlungen und spezielle Betreuungsbedürfnisse nach sich ziehen. Eine private Unfallversicherung kann hierbei unterstützen, indem sie nicht nur die unmittelbaren, sondern auch die langfristigen Kosten abdeckt und somit eine wesentliche finanzielle Erleichterung für die betroffenen Familien bietet.


Diese Faktoren zusammen zeigen deutlich, warum eine Unfallversicherung für Kinder unverzichtbar ist. Sie bietet nicht nur finanzielle Sicherheit, sondern auch Zugang zu spezialisierten Behandlungen, die entscheidend sein können, um die Lebensqualität des Kindes nach einem Unfall zu verbessern.


Finanzielle Vorteile einer privaten Unfallversicherung


Einmalzahlung bei Invalidität


Die finanziellen Vorteile einer privaten Unfallversicherung für dein Kind manifestieren sich deutlich im Falle einer Invalidität. Die Hauptleistung vieler Policen ist eine einmalige Kapitalleistung, auch Invaliditätsleistung genannt. Diese kann erheblich sein, oft werden Versicherungssummen von 100.000 Euro oder mehr angeboten. Diese Zahlungen sind frei verwendbar und können beispielsweise für Umbauten an Wohnung oder Fahrzeug oder als Startkapital für eine neue Existenz verwendet werden.


Dauerhafte monatliche Unterstützung


Neben der Einmalzahlung bieten viele Unfallversicherungen auch die Möglichkeit einer monatlichen Rente, die im Falle einer Invalidität gezahlt wird. Diese Rente kann lebenslang ausgezahlt werden, was eine kontinuierliche finanzielle Unterstützung sicherstellt. Dies stellt eine bedeutende finanzielle Entlastung für die Familie dar, insbesondere wenn langfristige medizinische Betreuung oder spezielle Pflege erforderlich sind.


Die Kombination aus Einmalzahlung und dauerhafter Rente ermöglicht es Familien, sowohl unmittelbare als auch langfristige finanzielle Herausforderungen zu bewältigen. Dies kann den Unterschied ausmachen, ob ein Kind nach einem Unfall die bestmögliche Versorgung und Unterstützung erhält.


Praktische Tipps beim Abschluss der Versicherung


Abschlussalter


Beim Abschluss einer privaten Unfallversicherung für dein Kind ist es wichtig zu wissen, dass der Versicherungsschutz bis zum Ende des Versicherungsjahres gilt, in dem dein Kind 18 Jahre alt wird. Zu diesem Zeitpunkt erfolgt automatisch der Wechsel auf den Erwachsenentarif. Du hast die Wahl, entweder den bisherigen Beitrag beizubehalten und die Versicherungssummen anzupassen oder die Versicherungssummen gleich zu lassen und den Beitrag zu erhöhen.


Gesundheitsfragen


Ein entscheidender Vorteil vieler Kinderunfallversicherungen ist, dass bei der Antragstellung keine Gesundheitsfragen gestellt werden. Dies erleichtert den Abschlussprozess erheblich und ermöglicht es auch Kindern mit Vorerkrankungen, ohne zusätzliche Hürden versichert zu werden. Die Versicherung ohne Gesundheitsprüfung schließt dabei eine Vielzahl von Krankheiten ein, die sonst möglicherweise zu Ausschlüssen oder Prämienerhöhungen führen würden.


Einschluss von Krankheiten


Die Kinderunfallversicherung deckt nicht nur Unfälle ab, sondern schließt auch wichtige Krankheitsbilder ein. Vergiftungen, Wundinfektionen und Blutvergiftungen sind beispielsweise mitversichert, was den Schutzumfang deutlich erweitert. Dies ist besonders wichtig, da Kinder oft unvorhersehbaren Gefahren ausgesetzt sind und schnelle sowie effektive Hilfe im Falle solcher spezifischer Notfälle benötigen.


Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist für junge Kinder noch nicht möglich. Erst ab dem 6. Lebensjahr bieten manche Versicherer Schüler-BU-Versicherungen an oder erlauben es, den Gesundheitszustand der Kleinen für einen späteren Abschluss dieser Versicherung einzufrieren.


Staatliche Hilfen vs. private Unfallversicherung


Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung


Die gesetzliche Unfallversicherung bietet einen grundlegenden Schutz, der jedoch oft als unzureichend empfunden wird. Sie greift nur, wenn der Unfall im Kindergarten, der Kita, Schule oder auf dem Hin- und Rückweg geschah. Bei Arbeits- oder Wegeunfällen übernimmt sie Kosten für Behandlung und Reha sowie eine Unfallrente, allerdings ist der Schutz im Homeoffice kürzlich erweitert worden. Trotz dieser Leistungen löst ein Unfall allein noch keine Leistungspflicht aus, wenn er nicht zu bleibenden Schäden oder signifikanten Heilungskosten führt, die nicht von anderen Versicherungen gedeckt sind.


Ergänzende staatliche Unterstützungen


Staatliche Unterstützungen ergänzen die gesetzliche Unfallversicherung durch verschiedene Maßnahmen. Eltern haben beispielsweise Anspruch auf bezahlte oder unbezahlte Freistellung von der Arbeit, um ein verletztes oder krankes Kind zu betreuen, wobei die gesetzliche Krankenversicherung unter bestimmten Umständen Krankengeld zahlt. Darüber hinaus bietet der digitale "Kindergrundsicherungs-Check" des Familienservices eine niedrigschwellige Möglichkeit, Ansprüche auf zusätzliche staatliche Leistungen zu prüfen und die Eltern entsprechend zu beraten [6].


Grenzen der staatlichen Hilfen


Die Grenzen der staatlichen Hilfen werden deutlich, wenn man die geringen Geldleistungen der gesetzlichen Unfallversicherung für Schüler betrachtet, die oft nicht ausreichen, um die langfristigen Folgen eines Unfalls zu bewältigen. Viele Unfälle passieren zu Hause oder in der Freizeit, Bereiche, in denen die gesetzliche Unfallversicherung keinen Schutz bietet. Hier zeigt sich die Bedeutung einer privaten Unfallversicherung, die weltweit und zu jeder Zeit Schutz bietet und dabei hilft, die finanzielle Stabilität der Familie zu sichern.


Wie viel kostet eine Unfallversicherung für Kinder?


Die Kosten einer privaten Unfallversicherung für Kinder variieren stark und hängen von mehreren Faktoren ab, einschließlich:


Versicherungsgesellschaft


Unterschiedliche Versicherer haben unterschiedliche Tarife und Leistungen.


Leistungsumfang


Je umfassender die Deckung (z.B. Invaliditätsleistungen, Tagegeld, Unfallrente), desto höher die Prämien.


Versicherungssumme


Höhere Versicherungssummen führen zu höheren Prämien.


Alter des Kindes


Jüngere Kinder könnten niedrigere Prämien haben als ältere Kinder.


Im Allgemeinen kann man jedoch sagen, dass die Kosten für eine private Unfallversicherung für Kinder in Deutschland zwischen etwa 50 und 150 Euro pro Jahr liegen können.


Fazit


Die umfassende Betrachtung der Unfallversicherung für Kinder verdeutlicht ihre unverzichtbare Rolle als finanzieller Schutzschild für Familien. Durch die Deckung, die weit über das hinausgeht, was gesetzliche Unfallversicherungen bieten, gewährleistet sie nicht nur sofortige finanzielle Unterstützung im Falle eines Unfalls, sondern stellt auch langfristige Sicherheit durch einmalige Zahlungen bei Invalidität oder dauerhafte monatliche Unterstützungen sicher. Die spezifischen Bedürfnisse und möglichen Risiken, denen Kinder ausgesetzt sind, machen eine derartige Versicherung zu einer wesentlichen Säule im Sicherheitsnetz einer Familie.


Es zeigt sich: Eltern sollten über eine Unfallversicherung für ihre Kinder nachdenken. Denn ein Unfall kann schwerwiegende Folgen haben. Eine Versicherung bietet finanziellen Schutz und sichert den Zugang zu wichtigen Behandlungen. Eine Unfallversicherung für Kinder ist eine gute Investition in ihre Sicherheit und Zukunft.





Referenzen


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page